Top

Rezept Kürbis-Cremesuppe

Kürbis in der Steiermark

Rezept Kürbis-Cremesuppe

Heute will ich euch einkochen!

 

Die Zeit für das bekannteste Gemüse der Steiermark rückt immer näher – der Kürbis ist bald erntereif. Der Geschmack ist einzigartig und die Zubereitung unglaublich vielseitig. Parfaits, Chutneys, Aufstriche, Aufläufe… herrlich! Aus meinem Lieblings-Quellenfee-Kochbuch verrate ich euch heute das Rezept für eine waschechte steirische Kürbis-Cremesuppe. Ich hoffe ihr werdet sie genauso toll finden, wie ich.

 

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

 

Eure hungrige Quellenfee

Kürbis in der Steiermark

Zutaten:

250 g Kürbis (am besten Hokkaido)

1 kl. Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 TL Paprikapulver

1 EL Essig

1 Msp. Kümmel

1 TL Öl

750 ml Gemüsesuppe

125 ml Milch

Gewürze:

Sternanis, Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Garnierung:

Sauerrahm, Kürbiskerne und Kürbiskernöl

Zubereitung:

Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden, Zwiebel schneiden und in wenig Öl anschwitzen.

Den Topf vom Herd nehmen, das Paprikapulver zum Zwiebel geben und mit Essig ablöschen. Die Kürbiswürfel dazugeben und mit Gemüsesuppe aufgießen. Mit Kümmel und Knoblauchzehen würzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

 

Suppe vom Herd nehmen und pürieren. Mit der Milch aufgießen, eine Prise Muskatnuss dazugeben und gut durchrühren. Zuletzt die Suppe mit Sternanis, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kürbis-Cremesuppe mit Sauerrahm, ein paar Kürbiskernen und ein paar Tropfen steirischem Kürbsikernöl servieren.

Bernadette Moser
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen