Top

Fitness einmal anders

Multifunktionales Zirkeltraining Queenax

Fitness einmal anders

Wie schon des Öfteren erwähnt, bin ich ja eine Fee die gerne Neues ausprobiert und nicht vor modernen Trends zurückschreckt. Gerade im Bewegungsbereich tauchen immer wieder neue Trends auf und begeistern die Massen – wenn auch meist nur kurzfristig. Ich habe mir heute ein paar Bewegungsmöglichkeiten zeigen lassen, die sich zum einen schon lange halten und zum anderen auch noch wahnsinnigen Spaß machen!

Multifunktionales Zirkeltraining Queenax

Hier in der Heiltherme in der ich mich niedergelassen habe um meinem Feenalltag zu entfliehen wird „Queenax“ angeboten. Diese multifunktionale Zirkeltraining wir von einem Fitnesstrainer begleitet und lässt keinen Raum für Langeweile. Nach einem bestimmten Zeitintervall wird eine Übung durchgeführt und wieder eine Pause eingelegt. Danach folgt die nächste Übung. Ich spüre jeden einzelnen Muskel und es fühlt sich gut an! Ich weiß ich habe wieder einen großen Schritt in Richtung eines langen und gesunden Feenlebens gemacht.

Hier in Bad Waltersdorf bin ich in einer Art Mekka der Smovey-Ringe gelandet. Die quietschgrünen Ringe fallen mir an jeder Ecke sofort auf. Das macht mich neugierig und ich begebe mich sofort zum aquaSMOVEY im Gymnastikbecken der Heiltherme. Dort trainiere ich mit anderen Gästen gelenksschonend im Thermalwasser. Der Gesundheitstrainer macht vor wie es geht. Der Spaß kommt auch hier nicht zu kurz.

aquaSMOVEY im Gymnastikbecken der Heitherme Bad Waltersdorf

Viele von euch werden nun sagen „Ein Fitnessraum ist doch kein neuer Trend im Bewegungssektor.“ Das bestimmt nicht. Aber die Fitnessgeräte die hier stehen verschlagen mir die Sprache! Laufbänder andere Trainingsgeräte mit großzügigen Bildschirmen mit Fernsehprogramm lenken vom schweißtreibenden Training ab. Außerdem kann ich meinen Trainingsfortschritt auf einem USB-Stick speichern und immer wieder auf der dazugehörigen App abrufen. Solche Fortschritte liebe ich! :-)

Tanzen bei den QUELLENBARties

Schlussendlich aber zu meinem liebsten Workout – das Tanzen! Ich bin nämlich keine Fee, die ausschließlich über den Köpfen der Leute dahinschwebt. Ich werfe mich gerne ins Getümmel und am liebsten sind mir Tanzabende mit Live-Musik bei denen ich eine heiße Sohle aufs Parkett legen kann.

 

Das Faszinierende am Tanzen ist, dass es nicht nur körperlich, sondern auch geistig fordernd ist. Beim Lernen der Schritte und Drehungen muss man konzentriert sein. Man kann dabei nicht lesen oder fernschauen wie auf einem Stepper.  Tanzen ist für mich Leichtigkeit und pure Lebensfreude. Auch so kann man seinem Körper etwas Gutes tun.

Ich persönlich mache mich jetzt auf den Weg zur nächsten QUELLENBARty und tanze was das Zeug hält. Eines bleibt noch zu hoffen – das ich morgen auch wieder aus dem Bett komme – denn auch Feen haben Muskelkater 😉

 

Beschwingte Grüße

eure sportliche Quellenfee

Bernadette Moser
6 Kommentare
  • Barbara Mayer

    ich komm euch ab 1. Januar besuchen! Herzliche Grüße aus (noch in ) Wien ? Barbara 🙂

    30. Dezember 2016 at 9:51 Antworten
    • Quellenfee

      Schön, dass du das neue Jahr bei uns startest Barbara. Wir wünschen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt bei uns!

      2. Januar 2017 at 8:52 Antworten
  • Renate

    Das alte Jahr ist vorbei und im neuen Jahr gehts voller Schwung voran! Im Frühsommer hab ich einen Besuch bei euch in der Therme geplant! muss noch meinen Freund dazu überreden! 🙂 Herzliche Grüße Renate

    24. Januar 2017 at 13:47 Antworten
    • Quellenfee

      Liebe Renate,

      das ist die richtige Einstellung! Ich freue mich, dass auch du dir eine Auszeit in der Heiltherme gönnen möchtest. Es ist wärmstens zu empfehlen 🙂

      24. Januar 2017 at 13:55 Antworten
  • sonja

    Hallo, ich hätte eine Frage! Ich leide an einem Hoff schen Fettkörpersyndrom (eine Knieverletzung) und mir wurde thermenwasser zur Heilung empfohlen. Ich wollte fragen, ob euer Wasser vlt dazu geeignet ist. Gibt es einen link zur info bezüglich dessen Zusammensetzung.

    22. August 2017 at 17:53 Antworten

Kommentar hinzufügen