Top

Frühling – Ideen für Zuhause

Heiltherme im Frühling

Frühling – Ideen für Zuhause

Ich liebe es, wenn im Frühling die Luft frischer, das Gras grüner und die Mitmenschen fröhlicher werden. Ich finde, es gibt keine schönere Zeit im Jahr. Kaum spüre ich die ersten wärmenden Sonnenstrahlen auf meiner Feenhaut und sehe die ersten Blüten im Garten, wächst mein Tatendrang ins Unermessliche. Ich möchte dekorieren, backen, Freunde beschenken und und und…

Genau deshalb, habe ich im Quellenhotel herumgefragt, ob die netten MitarbeiterInnen Ideen für einen gelungenen Start in den Frühling für mich haben. Und siehe da! Natürlich haben sie die!

Fruehlingslbumen

Meine erste Anlaufstation sind die beiden Gertis in der TSM®-Gesundheitsoase. Dort kennt man mich mittlerweile sehr gut, denn ich husche mehrmals wöchentlich bei diesen Engeln mit den großartigen Gesundheitsanwendungen vorbei (im Frühling empfehle ich die wohltuende TSM®-Blütenkraft-Massage). Im null komma nichts habe ich ein Rezept für einen schmackhaften Osterwein der sich auch perfekt als kleines Geschenk für die Liebsten eignet.

TSM®-7-Osterkräuterwein

Osterkräuter frisch von der Wiese pflücken. 1 Liter Rotwein mit den Kräutern auf 60°C erwärmen und danach für 3-4 Stunden bei ca. 40°C ziehen lassen. Honig zum Süßen in den noch warmen Wein rühren. Der Wein kann einige Wochen im Kühlschrank gelagert werden. In der Karwoche hergestellt eignet er sich wunderbar als gesunder Trunk zur Osterjause. In kleine Fläschchen abgefüllt ist er das perfekte Gastgeschenk für Freunde und Familie.

 

Die 7 Osterkräuter näher betrachtet:

Die Brennnessel reinigt von krankmachenden Harnsäure-Ablagerungen.

Das Gänseblümchen fördert die Entschlackung durch den Darm.

Die Schafgarbe verbessert die Blutzirkulation und den Kreislauf.

Die Gundelrebe regt den Gesamtstoffwechsel beachtlich an.

Der Löwenzahn begünstigt die Tätigkeit der Bauchspeicheldrüse.

Die Schlüsselblume stärkt die Atemwege.

Das wohlriechende Veilchen schont die Nerven und schenkt einen ruhigen Schlaf.

TSM-Osterwein

Was gibt es typischeres zu Ostern als eine echte, steirische Osterpinze? Neben den bunten Eiern natürlich. Veronika, die im Quellenhotel alle Naschkatzen-Herzen höher schlagen lässt, hat mir ihr Rezept verraten und ich musste es natürlich sofort ausprobieren!

Backen Zutaten

Zubereitung:

 

Die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel miteinander vermengen.

Danach die flüssigen Zutaten beifügen.

Das Anis-Weingemisch erwärmen und unterrühren.

Alle Zutaten zu einem Germteig kneten.

Den Teig auf das doppelte Volumen aufgehen lassen.

In 6-8 gleiche Stücke teilen und zu runden Laibchen formen.

Die Laibchen nochmals gehen lassen.

Vor dem Backen mit ganzem Ei bestreichen und mit der Schere von der Mitte aus dreimal einzwicken (wie ein „Y“).

Bei 180°C 25 – 30 Minuten backen.

 

Gutes Gelingen!

Zutaten:

 

5 g Anis

1/4l Weißwein

ca. 3 Stunden ziehen lassen

 

1 kg Mehl

2 Pkg Germ

15 dag Zucker

20 dag warme flüssige Butter

1 dag Salz

8 Dotter

1/4 l warme Milch

Vanillezucker

Zitronenzeste

Es gibt tatsächlich jedes Jahr zu Ostern im Quellenhotel einen Bastelkurs mit tollen Ideen für eine frühlingshafte Dekoration. Was ich euch als Tipp für zu Hause mitgeben kann, sind zum Beispiel wunderschöne Deko-Objekte aus Stroh.

Osterdeko

Ihr benötigt dazu:

Stroh

Eine Schablone aus Karton

Basteldraht

Schere

Kleber

Deko nach Wunsch

Und so geht es:

 

Schneidet eine Schablone mit eurer Wunschform aus einem Karton. Es kann zum Beispiel ein Herz, oder einfach nur ein Kreis sein. Wickelt das Stroh großzügig um die ausgeschnittene Schablone und befestigt es mit dem Basteldraht. Alle abstehenden Strohhalme schneidet ihr mit der Schere zurecht. Nun könnt ihr Deko ganz nach euren Wünschen auf eurem Strohkunstwerk befestigen. Egal ob Bänder, Maschen, Filzblumen oder Ostereier – alles ist möglich.

Fruehling Heiltherme

Im Frühling werden wahrlich Glücksgefühle wahr. Die Gäste im ersten 2-Thermenresort inklusive mir sind das ganze Jahr über glücklich – zumindest wenn ich sie hier im Hotel oder in der Therme antreffe. Heute ist mir doch tatsächlich das Gedicht eines Gastes in die Hände gekommen, das dieses Glück nochmal in Worte fasst:

Wann hast du Glück?

Wenn du dir Abstand vom Zustand schaffst.

Wenn du zur Quelle deines Lebens reist.

Wenn du tatsächlich im Quellenhotel wohnst.

Wenn du dich in den Strudel des Wassers stürzt.

Wenn du von den warmen Perlen umschmeichelt wirst.

Wenn du dich in den vielen Oasen wie eine launige Forelle fühlst.

Wenn du Unterwasserfitness im Pool betreibst.

Wenn du dich von Wald und Feld als Entdecker entwickelst.

Wenn du Seele und Herz baumeln lässt,

dann hast du einen Polster an Freude und Glück gefunden.

Vielen herzlichen Dank an Frau Antonia Hadl

Ich wünsche euche einen perfekten Start in den Frühling und eine schöne Zeit!

 

Eure von den ersten Sonnenstrahlen geküsste Quellenfee!

Bernadette Moser
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen