Top

FloatFit – Surfen auf dem Thermalwasser

FloatFit

FloatFit – Surfen auf dem Thermalwasser

Es wäre nicht meine wunderschöne Heiltherme, wenn es hier nicht ständig etwas Neues zu entdecken gäbe. Das neue Training im Thermalwasser ist aber wohl das innovativste, das es weit und breit gibt. Auf den FloatFit-Platten balanciert man auf dem Thermalwasser und führt dabei noch effektive Übungen für den Körper durch.

Am 19. Mai 2017 findet dazu das große FloatFit-Opening in der Heiltherme statt. VIP- und Profi-Challenges, sowie mitreißende Musik und hervorragende Kulinarik warten auf euch.

FloatFit Gewinnspiel

FloatFit trainiert die Tiefenmuskulatur ebenso wie die Lachmuskulatur

Als Quellenfee hatte ich das Privileg, das FloatFit-Training schon im Voraus auszuprobieren. Mit dem Gesundheitstrainer und Sportwissenschafter Bernd Haas hatte ich den Dreh schnell raus und balanicerte wie eine Ballerina auf der Platte – *platsch* – wieder ins Wasser abgetaucht. Ich habe langsam das Gefühl, dieses Training ist speziell auf meine Lachmuskeln ausgerichtet. Es macht so viel Spaß etwas für den Körper zu tun und dazwischen (freiwillig oder nicht) hin und wieder in das heilkräftige Thermalwasser abzutauchen. So schlage ich mit diesem Training zwei Fliegen mit einer Klappe. Ich habe Spaß und trainiere ganz nebenbei auch noch die Oberflächen- und Tiefenmuskulatur.

Was es noch über FloatFit zu wissen gibt:

• FloatFit kommt aus England und hält nun durch die Heiltherme Bad Waltersdorf Einzug ins Thermenland Steiermark

• Das FloatFit-Training ist äußerst effektiv und gesund, die Mineralstoffe im Bad Waltersdorfer Thermalwasser verstärken den Effekt noch zusätzlich

• FloatFit ist ein hoch-intensives Intervalltraining (HIIT) kombiniert mit Low-Impact-Training

Mein Fazit: FloatFit lohnt sich! Ich würde diese neue und extrem abwechslungsreiche Aktivität jedem weiterempfehlen. Probiert es einfach aus und seht selbst, welchen Spaß ein Training machen kann.

 

Gesunde Grüße

eure durchtrainierte Quellenfee

Bernadette Moser
2 Kommentare
  • Isabel Göttlich

    Woooooow das klingt toll!
    So könnte ich super die Zeit überbrücken bis ich endlich wieder SUP YOGA machen kann.
    Fantastisch 🙏😍

    28. April 2017 at 14:36 Antworten
    • Quellenfee

      Liebe Isabel,

      das solltest du unbedingt probieren. Es macht riesigen Spaß! 🙂

      Liebe Grüße
      deine Quellenfee

      28. April 2017 at 14:50 Antworten

Kommentar hinzufügen